Perspektiven zur Person

Das Plus der Logotherapie & Existenzanalyse erkennen

Perspektiven zur Person
Das Plus der Logotherapie & Existenzanalyse erkennen

Unsere Geistige Person kann sich mit Intention, mit Spannung, auf etwas ausrichten. Sie ist auch in der Lage, auf eine spezifische Art unmittelbar zu erkennen. Das ist die sogenannte Intuition, die uns mit Offenheit für die geistige Dimension Bilder und Gefühle in unser Bewusstsein holt, die uns „eingehaucht“ werden. Die Intuition ist jedoch nicht mit unserem Grübeln und Denken zu erhaschen und dadurch von der psychophysischen Kognition abzugrenzen. Die Intuition könnte auch als Vorgang des Erscheinens des geistig Unbewussten beschrieben werden. Unsere Geistige Person nimmt durch unsere Intention, die als ein Sich-mit-Spannung-auf-etwas-Ausrichten beschrieben werden kann, das Angebot aus der geistigen Dimension – Inspiration – an und lässt sie in uns „erscheinen“ oder „auftauchen“. Die Geistige Person nimmt die transzendente Schau – Imagination – wahr. Sie lässt durch die Wahrnehmung in unserem Verstand ein kognitives Bild oder Gefühl entstehen, welches für die Überleitung vom Ontologischen in das Ontische zuerst einen Ausdruck braucht (z.B. Sprache, Musik, Bewegung oder Bilder). So ermöglicht uns die Geistige Person erst durch die Intention, Intuition, Inspiration und Imagination, in Verbindung mit unserem Denken (Reflektieren) und Tun eine bewusste Entscheidung und Handlung.

Die Meditation, das „kindliche“ Spielen, Tanzen, Bewegen, Malen, Musizieren und alle nichtentfremdeten menschlichen Erfahrungen sind Möglichkeiten, sich der Geistigen Person und ihren Fähigkeiten anzunähern. Diese Zugänge ermöglichen nicht nur nicht entfremdete Erfahrung, weil das Motiv in der Handlung selbst liegt, erlauben sie auch eine Annäherung zur sinnstiftenden Tätigkeit, der Berufung . Mit zunehmendem Bewusstsein der eigenen Geistigen Person erweitern sich der ontologische Horizont und die Chancen zur Persönlichkeitsentwicklung enorm. Die Metaebene kann auch rein kognitiv erdacht werden, indem nur das rationale Denken mit Abstand zu einer Situation betrieben wird. Von Metaebene im Sinne der Transzendenz in der Logotherapie und Existenzanalyse ist erst dann die Rede, wenn nicht erdacht, sondern erblickt wird, was aus der geistigen Dimension heraus (zum Beispiel die Imagination) an Informationen verfügbar ist. Durch das Aufspüren der leeren und erfüllten Momente in der Vergangenheit kann der Mensch erkennen, wo er präsent ist und seine Geistige Person gegenwärtig und ansprechbar ist. Jeder Mensch lernt und entwickelt sich nach seinen individuellen materiellen, körperlichen, psychischen, geistigen und sozialen Möglichkeiten. Ausgedehnte Bewegungsspielräume sind dort möglich, wo Menschen auch nichtentfremdet, mit und bei sich sind und daraus Entscheidungen treffen und Handlungen setzen.

AktivierungsSchlüsseln zur Persönlichkeitsentwicklung

Erfahrung und Wissen - Fühlen und Verstehen - Wollen und Tun

Beziehungen

Basis zur Entwicklung schaffen

Emotionen und Gefühle

Ressourcen erkennen und nutzen

Lernen

Erfahrung und Wissen aufbauen

Kommunikation

Ausdruck und Tore zur Welt öffnen

Sie wünschen eine Kontaktaufnahme ...


... oder sind auf der Suche nach meinen Kontaktdaten?

Mit einem Klick zu allen Daten